Fellini: "Ich hätte nie gedacht, ein Adjektiv zu werden"

Zur Buchungsanfrage

Die Orte, die der große Regisseur Federico Fellini erlebt und besucht hat, die Orte, die er in seinen Filmen rekonstruiert hat, die einzigartigen und unerbittlichen Charaktere. Die besuchten Schulen, die Straßen, die Plätze, der Geburts- und der Ruheort, das Haus von Amarcord, das Kino Fulgor. Eine Gelegenheit, sich an eine Rimini zu erinnern und sich vorzustellen, die es nicht mehr gibt, zusammen mit der Dialekt-Gedichte von Tonino Guerra.
Ein strahlender, magischer Abend auf der Suche nach dieser seltsamen Atmosphäre, der Quelle eines verzauberten Universum.


Kosten: € 12 Erwachsene - 8 € Kinder (von 6 bis 14 Jahren)
Wann: Jeden Freitag
Uhrzeit: 21.00
Wo: Rimini Centro Storico

Teilnehmer: mindestens 2 Personen
Sprache: Italienisch
 
Zur Buchungsanfrage
Fellini Wandbilder - "Borgo San Giuliano"
Kirche "Dei Servi"
Piazza sull’acqua - Tiberiusbrücke
Fulgor Kino (nur draußen)
Ferrari Square und Kriegsdenkmal
Dom
Tre Martiri Platz
Ripa Palast
Cavour Plat
Castelsismondo (nur draußen)
Via Clementini Haus
Amarcords Haus

Höhepunkte

Wanderung
Zeit: 2 Stunden
Empfohlen: bequeme Schuhe